Versions-Historie

1.5.4.0 (27.04.2020)

1.5.3.2

  • Probleme bei Text-Label beseitigt, wenn ein gradienten Farbverlauf verwendet wurde.
  • Der Mittelpunkt einiger Objekte wurde nach direkter Größenänderung in der Eigenschaftstabelle nicht mehr korrekt dargestellt.
  • Der Mittelpunkt von Objekten wurde bei Verwendung einer Größenvorlage nicht korrekt dargestellt.
  • Beim Geschwindigkeits-Operanden eines Zylinders war kein Intellisense möglich.

1.5.3.1

  • Bei der Cloud-Lizenz konnte das Projekt nicht geöffnet werden, wenn ein Doppelklick auf die Datei im Explorer ausgeführt wurde.
  • Die Anfangsposition (nach Erstellung) eines Drehgelenkes ist jetzt immer im Mittelpunkt des Objektes
  • Verbesserung in der Sprachen-Datei

1.5.3.0

  • Neues Device PLCSIM Advanced: Es kann ein neues Device vom Typ PLCSIM Advanced angelegt und mit einer Instanz von PLCSIM Advanced verknüpft werden. Dabei werden die Eingangsoperanden gelesen und die Ausgänge beschrieben. Merker werden sowohl gelesen als auch beschrieben. Von einer PLC-Lab Anlage aus können verschiedene Instanzen von PLCSIM Advanced angesprochen werden. Es wird das PLCSIM Advanced ab der Version 2.0 SP1 unterstützt.
  • Neues Anzeige-Objekt "Text" eingefügt: Bei diesem Objekt wird ein Text mit transparentem Hintergrund und ohne Rahmen dargestellt.
  • In der Querverweisliste wird das Symbol des Operanden mit angezeigt, falls vorhanden.
  • Fehler beim Sortieren der Operanden in der Querverweisliste behoben.

1.5.2.1

  • Problem beim Rechner-Objekt behoben: Es konnten keine Operanden an den Eingängen und dem Ausgang des Objekts angegeben werden.

1.5.2.0

  • Neues Förderelement "Förderband mit Führungsschiene" implementiert. Mit diesem Förderlement können Schienensysteme mit Richtungsänderungen (Kurven) realisiert werden.
  • Bei Zylindern wird im Zeichenmodus die ausgefahrene Position der Zylinderstange angezeigt.
  • Bei Geometrie-, Lampen-, Schalter-, Endschalter- und Rohrleitungs-Objekten wird im Zeichenmodus der Mittelpunkt des Objekts kenntlich gemacht.
  • Im Zeichenmodus werden viele Objektarten beim Verschieben mit der Maus teilweise transparent angezeigt, um die Platzierung des Objekts zu erleichtern.
  • Die Objekt-Arten Schalter, Lampen, Geometrie-Objekte, Endschalter, Labels, Slider, BCD-Anzeigen, BCD-Ziffernsteller und Tachos können direkt per Drag-and-Drop aus der Symbolikdatei heraus mit Operanden versorgt werden. Dabei wird das Symbol direkt über dem gewünschten Objekt fallen gelassen. Handelt es sich dabei um ein Schalter- bzw. Lampen-Objekt, dann wird das Symbol auch für die Beschriftung des Objekts verwendet.
  • Das Symbol der Schweißverbindung wird teilweise transparent dargestellt, damit die Ankerpunkte besser positioniert werden können.

1.5.1.1

  • Neue Eigenschaften "Endschalter verändert Kollisionsgruppe" und "Neue Kollisionsgruppe bei Kollision" implementiert. Damit kann einem Objekt oder einem aus mehreren Objekten bestehender Körper eine neue Kollisionsgruppe zugeordnet werden,sobald dieser mit einem Endschalter-Objekt kollidiert. Die neue Kollisionsgruppe kann entweder als Konstante oder aber als variabler Wert in einem Operanden vorgegeben werden.

1.5.0.9

  • Neues Förderelement "Förderband" mit Einstellungen zum Realisieren von Förderbändern in der Draufsicht oder der Seitenansicht. Die beförderten Objekte reagieren realistischer z.B. wenn der Motor des Förderbands zum Stillstand kommt. Das neue Verhalten wurde mit Hilfe der beiden neuen Eigenschaften "Dämpfung für lineare Bewegungen der beförderten Objekte" und "Dämpfung für Rotations-Bewegungen der beförderten Objekte" erreicht.
  • Neues Förderelement "Luftstrom" mit Einstellungen um Objekte zu beschleunigen oder abzulenken.
  • Neue Eigenschaft "Geschwindigkeits-Divisor" bei Förderelementen implementiert. Damit kann die Geschwindigkeit für die Simulation gegenüber der Vorgabe verringert werden.
  • Neue Eigenschaften "Dämpfung für lineare Bewegungen" und "Dämpfung für Rotations-Bewegungen" bei Physik-Objekten implementiert. Mit diesen beiden Eigenschaften kann die Eigendynamik von Objekten eingeschränkt werden. Nützlich vorallem bei Objekten ohne Schwerkraft. Diese können z.B. von Zylindern verschoben werden, ohne dass sich diese anschließend weiter bewegen.
  • Bei Schiebereglern kann ein Startwert angegeben werden. Dieser wird beim Start der Simulation voreingestellt.
  • Bei Schiebereglern kann eingestellt werden, dass der letzte Wert innerhalb der Simulation, beim Beenden der Simulation als neuer Startwert übernommen wird.
  • Toleranz bzgl. unerlaubter Zeichen in Symbolen beim Import von Symbolen aus dem TIA-Portal erhöht.
  • Intelligente Hilfslinien implementiert: Diese werden beim Verschieben eines Objekts mit der Maus sichtbar und erleichtern das Positionieren relativ zu anderen Objekten. Die Hilfslinien können in der Aktionsliste Ein- und ausgeschaltet werden.
  • Der Windows-Button kann nun ebenfalls als Physik-Objekt konfiguriert werden.

1.5.0.8

  • Neue Ausrichtungsfunktionen "Vertikal mittig ausrichten", "Horizontal mittig ausrichten", "Vertikal verteilen" und "Horizontal verteilen" implementiert.
  • Fehler beseitigt, wenn ein Schreib-Operand gegen eine Konstante ersetzt wurde.

1.5.0.7

  • Intellisense: Verbessertes Verhalten, wenn die Symbole innerhalb der Liste über die Maus selektiert werden.
  • Einfügen von Operanden per Drag-and-Drop aus der Symboltabelle: Es ist nun auch der Editor als Drop-Ziel möglich.
  • Einfügen von neuen Symbolen: Ist ein Vorgänger-Symbol vorhanden, dann wird eine etwaige Zahl am Ende des Symbolnamens erhöht und als neues Symbol verwendet.

1.5.0.6

  • Neues Objekt "Digitaler Ziffernsteller" implementiert: Damit können BCD-, HEX- und dezimale Werte in Operanden eingestellt werden.
  • Neues Objekt "Digitale Anzeige" implementiert: Damit können BCD-, HEX- und dezimale Werte in Operanden angezeigt werden.
  • Passwortschutz für Projekte: Es kann ein Passwort für ein Projekt festgelegt werden. Ohne dieses ist die Anlage nicht veränderbar.

1.5.0.5

  • Import von Symbolen aus einer TIA-XML Datei.
  • Import von Symbolen aus einer Siemens ASC-Datei (Simatic-Manager).
  • Export von Symbolen in eine XML-Datei für TIA-Portal oder ASC-Datei (Simatic-Manager).
  • Neuer Sensor "Kraft in Newton" bei Verbindung für lineare Bewegung.
  • Neuer Sensor "Drehmoment in Nm" bei Verbindung für Drehbewegung.
  • Die Übersicht der Zeichenfläche kann ein- bzw. ausgeschaltet werden.
  • Neue Eigenschaft "Endschalter nicht beeinflussen" bei Physikobjekten.
  • Neue Modi im Rechner-Objekt: Dezimal nach BCD für Wortoperanden, BCD nach Dezimal für Wortoperanden.
  • Symboliktabelle: Beim Einfügen eines Symbols mit aufsteigender Adresse, wird das Symbol des davor stehenden Operanden übernommen und erweitert.
  • Symboltabelle: Bei Symbolen sind Umlaute erlaubt.
  • Symboltabelle: Die max. Anzahl an Zeichen eines Symbols wurde auf 80 erhöht.

1.5.0.4

  • Neue Eigenschaft "Geschwindigkeit gibt Drehrichtung vor" bei Verbindung für lineare Bewegung, Rad-Verbindung und Verbindung für Drehbewegung implementiert.

1.5.0.3

  • Mit dem Öffnen-Icon konnte nicht mehr ein Verzeichnis für die Suche geöffnet werden. Dies wurde behoben.

1.5.0.2

  • Fehler bei der Sprachumschaltung beseitigt.
  • PLCSim S7-300 (TIA and Simatic-Manager): DB-Daten wurden nicht immer korrekt gelesen. Dies wurde behoben.

1.5.0.1

  • Undo (Rückgängig) Funktion hinzugefügt.