Symboliktabelle

In der Symboliktabelle legen Sie die Eingänge und Ausgänge fest, die Sie im GRAFCET verwenden wollen. Jedes Symbol hat folgende Eigenschaften:

Spalte Erklärung
Gruppierung Sensor=Symbol ist Eingang, Aktor=Symbol ist Ausgang, Data=Symbol ist Zwischenspeicher
Datentyp Der Datentyp des Symbols: BOOL, INT16, INT32, UINT8, UINT16, UINT32,FLOAT
Symbol-Name Symbol-Bezeichnung. Max. 24 Zeichen. 1. Zeichen muss ein Buchstabe sein. Erlaubte Zeichen: Zahlen, Buchstaben, _
Aktueller Wert Diese Spalte wird nur im Beobachten-Modus angezeigt und wenn diese Funktion eingeschaltet ist (default=eingeschaltet). Der aktuelle Wert des Symbols wird angezeigt.
Kommentar Optional: Kommentar
Adresse Die Adresse im Gerät. Die Anfangsadresse wird in den Geräte-Einstellungen eingestellt. Die Adressen werden von oben nach unten berechnet.
DB-Adresse Die Adresse im Datenbaustein = Schnittstelle zum nativen Programm

Die Symboliktabelle ist die Adressen-Grundlage für den GRAFCET. Stellen Sie sicher, dass die angegebene Adresse mit der Geräte-Adresse bzw. dem Simulationsmodell (SPS-VISU, PLC-Lab-Runtime, FACTORY I/O) übereinstimmt. Die Anfangsadresse kann über die Geräte-Einstellungen eingestellt werden. Über die Reihenfolge können Sie ebenfalls die Adresse beeinflussen.

Achten Sie auch darauf, dass die Eingänge der Gruppierung "Sensor" und die Ausgänge der Gruppierung "Aktor" angehören.

Gruppierung in der Symboliktabelle

Spalte Erklärung
Sensor Dieses Symbol ist im Gerät ein Eingang, an dem ein Sensor (z.B. Endschalter) angeschlossen ist. Der Zustand der Eingänge (vom Gerät) werden in diese Symbole zyklisch kopiert.
Aktor Dieses Symbol ist im Gerät ein Ausgang an dem ein Aktor (z.B. Lampe) angeschlossen ist. Der Wert dieses Symbols wird von der GRAFCET-Engine zyklisch an die Ausgänge des Geräts transferiert.
Data Dieses Symbol ist weder Eingang noch Ausgang. Das Symbol wird von der GRAFCET-Engine nicht gelesen oder geschrieben. Dieses Symbol kann für Zwischenrechnungen verwendet werden oder für den Datenaustausch mit dem Gerät.

Ändern eines Wertes im Beobachten-Modus

In der Spalte Aktueller Wert wird im Beobachten-Modus der aktuelle Wert des Symbols angezeigt. Wenn Sie auf diese Zelle mit der Maus klicken und anschließend F2 drücken, dann können Sie ein Sollwert in dezimaler Schreibweise eingeben, der in das Gerät geschrieben wird, wenn Sie die RETURN-Taste betätigen.

Hinweis: Der Wert wird nur 1x geschrieben. Wenn das Symbol im GRAFCET sofort wieder überschrieben wird, sehen Sie u.U. keine Auswirkungen.

Wenn Sie keinen Wert schreiben wollen, dann geben Sie "-" ein und drücken die RETURN-Taste.

Symboliktabelle und I/O Panel

Die Symbole, die der Gruppe Sensor oder Aktor angehören, werden im I/O-Panel angezeigt.