Tutorial PLCSIM vorhandenes Projekt

Ein vorhandenes TIA-Projekt mit PLC-Lab simulieren

Wird in einem vorhandenen SPS-Projekt die Hardwarekonfiguration entsprechend der Vorgabe verändert und die Funktion "MHJ-PLC-Lab-Function-S71500" bzw. "MHJ-PLC-Lab-Function-S71200" im Netzwerk 1 des OB1 aufgerufen, dann kann der Test des SPS-Programms ebenfalls mit PLC-Lab durchgeführt werden.

Schritte bei einer S7-1500

  1. Öffnen des vorhandenen Projekts im TIA-Portal, Auswahl der Projektansicht und Doppelklick auf die Gerätekonfiguration innerhalb der vorhandenen SPS-Station.
  2. Einstellen der Mindestzykluszeit der CPU auf 5 ms. Dies ist notwendig, da PLCSim ansonsten eine hohe PC-CPU-Last erzeugt. Dies ist unabhängig von der Verwendung von PLC-Lab.

  3. Platzieren einer DI16-Baugruppe auf einem freien Steckplatz und Zuweisung der Start-Adresse 512. Danach abschalten der Aktualisierung des Prozessabbildes für dieses Modul.

  4. Anzeigen der Task Card "Referenzprojekte" über den Menüpunkt "Ansicht->Referenzprojekte".
  5. In der Task Card "Referenzprojekte" wird nun das PLC-Lab S7-1500 Advanced Vorlageprojekt aus dem Verzeichnis "...\Automatisierung\PLC-Lab-Editor\" innerhalb der eigenen Dateien geöffnet.

  6. Aus dem PLC-Lab Advanced Vorlageprojekt für die S7-1500 ist die Funktion "MHJ-PLC-Lab-Function-S71500" in das Projekt zu kopieren. Dazu wird im Referenzprojekt innerhalb der Programmbausteine die Funktion per Drag-and-Drop in die Programmbausteine des vorhandenen TIA-Projekts kopiert.

  7. Die Funktion "MHJ-PLC-Lab-Function-S71500" wird im Netzwerk 1 des OB1 aufgerufen. Dabei ist an den Parametern "MinDiByte" und "MaxDiByte" die minimale und maximale Eingangsbyteadresse anzugeben, die von PLC-Lab aus angesprochen werden soll. Im nachfolgend dargestellten Aufruf können beispielsweise die Eingangsbytes EB0 bis EB15 über Objekte in PLC-Lab beschrieben werden.

Es ist darauf zu achten, dass diese Adressen von Eingangsbaugruppen belegt werden und das Prozessabbild dieser Module abgeschaltet ist.

Nun kann das vorhandene TIA-Projekt mit PLC-Lab simuliert werden.